73. Al-Muzzammil

Im Namen Allahs, des Gnädigen, des Barmherzigen.

 

1. O du Verhüllter!

2. Erhebe dich und verbringe die Nacht im Gebet, stehend, bis auf ein kleines -

3. Die Hälfte davon, oder verringere es ein wenig,

4. Oder füge ein wenig hinzu - und sprich den Koran langsam und besinnlich.

5. Fürwahr, Wir legen dir da ein Wort auf, das gewichtig ist.

6. Wahrlich, die Nachtwache ist die beste Zeit zur Selbstzucht und zur Erreichung von Aufrichtigkeit in Wort.

7. Du hast ja gewiß während des Tages eine lange Beschäftigung.

8. So gedenke des Namens deines Herrn und weihe dich Ihm ausschließlich.

9. Herr des Ostens und des Westens - es gibt keinen Gott außer Ihm; drum nimm Ihn zum Beschützer.

10. Und ertrage in Geduld alles, was sie reden; und scheide dich von ihnen in geziemender Art.

11. Und laß Mich allein mit denen, die die Wahrheit verwerfen und in Üppigkeit und Behagen leben; und gewähre ihnen eine kleine Frist.

12. Bei Uns sind schwere Fesseln und ein rasendes Feuer

13. Und erstickende Speise und schmerzliche Strafe,

14. Am Tage, da die Erde und die Berge erbeben und die Berge Haufen von rinnendem Sand werden sollen.

15. Wahrlich, Wir haben euch einen Gesandten geschickt, der ein Zeuge ist über euch, wie Wir zu Pharao einen Gesandten schickten.

16. Doch Pharao widersetzte sich dem Gesandten, drum erfaßten Wir ihn mit schrecklichem Griff.

17. Wie wollt ihr euch, wenn ihr ungläubig seid, wohl schützen vor einem Tag, der Kinder greis macht?

18. (Dem Tage) da der Himmel sich spalten wird! Seine Verheißung muß in Erfüllung gehn.

19. Dies ist fürwahr eine Ermahnung. So nehme nun, wer da will, den Weg zu seinem Herrn.

20. Dein Herr weiß fürwahr, daß du im Gebete stehest fast zwei Drittel der Nacht, und (manchmal) eine Hälfte oder ein Drittel davon, und ein Teil derer, die mit dir sind (tun auch so). Und Allah bestimmt das Maß der Nacht und des Tages. Er weiß, daß ihr es nicht werdet bestimmen können, darum hat Er Sich euch in Gnade zugewandt. Traget denn so viel vom Koran vor, wie (euch) leicht fällt. Er weiß, daß einige unter euch sein werden, die krank sind, und andere, die im Lande umherreisen, nach Allahs Gnadenfülle strebend, und wieder andere, die für Allahs Sache kämpfen. So traget von ihm das vor, was (euch) leicht fällt, und verrichtet das Gebet und zahlet die Zakat und leihet Allah ein stattliches Darlehen. Und was ihr an Gutem für eure Seelen vorausschicket, ihr werdet es bei Allah finden; es wird besser und größer sein an Lohn. Und bittet Allah um Verzeihung. Wahrlich, Allah ist allverzeihend, barmherzig.